Investor Relations Manager*in

Andere Bezeichnung(en): Investor Relations Betreuer*in, Investor Relations Mitarbeiter*in

Berufsbeschreibung

Das Investor Relationship Management ist mit der Betreuung von wichtigen Zielgruppen eines Unternehmens wie Geschäftspartner*innen, Investor*innen, Aktionäre, Banken und Behörden befasst. Investor Relations Manager*innen sind Ansprech- und Auskunftsperson für diese Zielgruppen, sie verfassen für diese Informationsmaterialien und wirken bei der Erstellung von Jahresberichten und Geschäftsberichten mit. Zu ihren wichtigsten Aufgaben zählt die Organisation und Abwicklung der jährlichen Hauptversammlungen von Aktionär*innen.

IRM ist in diesem Sinne das Gegenstück zur Kundenbetreuung oder  Customer Relationship Management (siehe °Kundenbetreuer*in#), welches sich mit der Betreuung von Geschäftskund*innen befasst, oder Public Relations Management (siehe PR-Berater*in), welches sich primär um die Beziehung eines Unternehmens zur Öffentlichkeit ( Medien, Journalist*innen etc.) kümmert.

Investor Relations Manager*innen arbeiten vorwiegend bei großen Unternehmen, Konzernen und Aktiengesellschaften; sie arbeiten im Team mit Berufskolleg*innen und verschiedenen Fachkräften sowie mit der Geschäftsleitung.

Investor Relations Manager*innen sind Ansprech- und Auskunftsperson für die Geschäftspartner*innen, Investor*innen, Aktionäre, Miteigentümer, Banken und andere Kapitalgeber eines Unternehmens. Sie informieren diese, indem sie regelmäßig Informationsmaterialien, Broschüren und E-Mail-Newsletter versenden. Sie organisieren Firmenevents, Firmenpräsentationen und die Teilnahme des Unternehmens bei Tagungen und Messen. Bei diesen kommunizieren sie direkt mit Investor*innen und Geschäftspartner*innen.

Eine wichtige Aufgabe ist die Vorbereitung und Abwicklung von Bilanzpressekonferenzen und Jahreshauptversammlungen der Aktionär*innen, wo sie für die persönliche Information und Betreuung der Aktionäre zuständig sind. Ziel ihrer Arbeit ist es, strategische und dauerhafte Beziehungen aufzubauen und die Unternehmenswerte und das Unternehmenserscheinungsbild ( Corporate Identity) positiv zu präsentieren. Darüber hinaus wirken sie bei der Erstellung von Quartals-, Halbjahres- und Jahresberichten und anderen Geschäftsberichten mit.

In Absprache und Koordination mit den betrieblichen PR-,  Marketing- und Kommunikationsabteilungen achten sie darauf, dass die "Corporate Identity", d. h. das einheitliche Erscheinungsbild des Unternehmens/der Institution konsistent vertreten und verbreitet wird. Investor Relations Manager*innen arbeiten daher eng mit Fachleuten aus den Bereichen  Werbung,  Marketing und PR zusammen.

Investor Relationship Manager*innen arbeiten mit Computer, Laptops, Notebooks, Tablets, Aufnahmegeräten usw. Sie kommunizieren über Telefone, Mobiltelefone, Internettelefonie und Videokonferenzen, aber auch mit E-Mail und Messengerdiensten Außerdem setzen sie übliche Bürogeräte wie Drucker, Kopierer und  Scanner ein und verwenden betriebliche Office-Software, aber auch andere betriebsspezifische Programme. Sie bearbeiten Informationsmaterialien, Broschüren, Kataloge, Geschäftsberichte und dergleichen. Bei Vorträgen und Präsentationen verwenden sie Präsentationssoftware (z. B. PowerPoint), Flipcharts und Beamer.

Investor Relationship Manager*innen arbeiten vor allem in Büros und Besprechungszimmern. Sie arbeiten im Team mit Berufskolleg*innen und verschiedenen Fachkräften, wie z. B. Marketingfachleute ( Marketingfachmann / Marketingfachfrau), PR-Berater*innen und anderen Kommunikationsfachleuten.

Sie kommunizieren mit der Geschäftsleitung/dem  Vorstand, mit Geschäftspartner*innen, Investor*innen, Aktionären, Banken, der Wirtschaftspresse sowie mit Wirtschaftsprüfer*innen und Finanzanalysten (siehe Finanzanalyst*in).

Investor Relationship Manager*innen arbeiten grundsätzlich zu den üblichen Bürozeiten, leisten aber auch immer wieder Mehrarbeit und Überstunden, besonders vor Präsentationsterminen und Events, oder wenn Informationsmaterialien, Geschäftsberichte etc. fertiggestellt werden müssen.

  • Zielgruppen des Unternehmens (Geschäftspartner*innen, Investor*innen, Aktionäre, Miteigentümer, Banken etc.) betreuen
  • persönliche Kontakte zu diesen Zielgruppen aufbauen und pflegen
  • Informationsmaterialien, Broschüren, E-Mail-Newsletter etc. erstellen und versenden
  • bei der Erstellung von Quartals-, Halbjahres- und Jahresberichten, Geschäftsberichten mitwirken
  • Bilanz-Pressekonferenzen, Firmenevents und Firmenpräsentationen planen, organisieren und durchführen
  • Jahreshauptversammlungen der Aktionär*innen organisieren und durchführen
  • Mitarbeiter*innen und Assistent*innen einteilen und koordinieren
  • Kosten und Termine kalkulieren
  • die  Corporate Identity des Unternehmens/der Institution präsentieren und vermitteln
  • dabei mit Fachleuten aus  Marketing,  Werbung, PR und Kommunikation zusammenarbeiten
  • größere Unternehmen aller Branchen und große Organisationen und Institutionen
  • insbesondere Aktiengesellschaften

Hier finden Sie ein paar Begriffe, die Ihnen in diesem Beruf und in der Ausbildung immer wieder begegnen werden:

 Corporate Blog Corporate Identity Corporate Social Responsibility Corporate Wording Media Relations Public Marketing Public Relations (PR)