Neurolinguist*in

Berufsbeschreibung

Die Neurolinguistik ist ein Spezialgebiet der  Linguistik (Sprachwissenschaften). Neurolinguistiker*innen beschäftigen sich mit dem Zusammenhang von Sprachentwicklung, Spracherwerb und Sprachverarbeitung (Verständnis und Re-Produktion) und erforschen die dem Sprachvermögen zugrundeliegenden neuronalen und kognitiven Strukturen im menschlichen Gehirn (Sprachzentrum).

Im Unterschied zu den Klinischen Linguist*innen, die im Bereich Sprach- und Sprechtherapie arbeiten, sind Neurolinguistiker*innen hauptsächlich mit der wissenschaftlichen Erforschung von Sprache und deren anatomischen und physiologischen Aspekten befasst. Neurolinguistiker*innen arbeiten an Universitäten, wissenschaftlichen Instituten und Forschungszentren im Team mit verschiedenen Spezialistinnen und Spezialisten und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen.

Mehr Information finden Sie beim Beruf:

Sprachwissenschafter*in