Tierarzthelfer*in

Andere Bezeichnung(en): Tierarztassistent*in, Ordinationshilfe bei Tierärzt*innen

Ausbildung

Für den Beruf Tierarzthelfer*in gibt es keine geregelte Ausbildung. Die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse für diesen Beruf werden hauptsächlich durch innerbetriebliche Schulungen oder facheinschlägige Kurzausbildungen vermittelt.

Die Österreichische Tierärztekammer bietet eine Ausbildung zum/zur akademisch geprüften Tierarzthelfer*in an. Infos dazu unter: www.tieraerztekammer.at/fortbildung/fortbildungskalender >> Veterinärakademie

Wichtige Ausbildungsinhalte:

  • Allgemeine Tierkunde
  • Allgemeine Veterinärmedizin
  • medizinische Instrumentenkunde
  • Rezeption
  • EDV, betriebsinterne Software
  • Datenbanken, Kund*innenkarteien
  • Buchführung
  • Kund*innenberatung und -betreuung

Art: Schulausbildung

Dauer: 3 Jahre

Form: Vollzeit

NQR-Level: 4  ISCED-Level: 3  

Voraussetzungen:

  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss:

Abschlussprüfung

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung (Landwirtschaftliche FacharbeiterInnenqualifikation nach Praxiszeit)
  • einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung
  • Zertifikat für Kleintierhaltung
  • Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf TierpflegerIn
  • Ersatz der Unternehmerprüfung

Info:

Ausbildungsdauer: 3 Jahre + 1 Jahr facheinschlägige Praxis

Berufschancen ergeben sich in den Bereichen: Futtermittelproduzent, Tierpfleger, Tierarztassistent, selbstständiger Tiertrainer, Qualifizierter Mitarbeiter oder selbstständig im Zoofachhandel, in Tierpensionen, Tierheimen, Hundeschulen, etc.

Ausbildungsschwerpunkte:
Verknüpfung von theoretischem und praktischem Wissen in den Bereichen

  • Futtermittelproduktion
  • Pflege, Haltung, Fütterung und Zucht verschiedenster Tierarten
  • (Aquaristik, Terraristik, Kleinsäuger, Vögel, Nutztierhaltung)
  • Trainingslehre und Ethologie
  • Veterinärkunde und Tierschutz
  • Gehegebau, -planung und -einrichtung

Weitere Infos: https://www.abc.berufsbildendeschulen.at

Adressen:

Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn
Sonnleitenweg 2
2020 Hollabrunn

Tel.: +43 (0)2952 / 21 33
Fax: +43 (0)2952 / 21 33 -18
email: office@diefachschule.at
Internet: https://www.lfs-hollabrunn.ac.at/

Schwerpunkte:

Landwirtschaftliche Fachschule:

  • Fachrichtung Kleintierhaltung und Futtermittelproduktion (Haustierhaltung)
  • Fachrichtung Ländliche Hauswirtschaft - Ausbildungsschwerpunkt Betriebs- und Haushaltsmanagement
  • Fachrichtung Landwirtschaft und Weinbau

Bauern- und Bäuerinnenschule (Basis- und Fachausbildung)


Art: Sonstige Ausbildung

Dauer: 10 Wochenenden

Form: Berufsbegleitend

Voraussetzungen:

  • Abschluss des 8. Schuljahres
  • Mindestalter 18 Jahre

Abschluss: bei erfolgreicher Abschlussprüfung Zertifikat der VETAK: Akademisch geprüfte/r TierarzthelferIn

Info:

Kosten: EUR 4.116,00 inkl. USt

Dauer: Die Ausbildung erfolgt an 10 Wochenden über rund 10 Monate und umfasst 170 UE Theorie und 60 UE Praxis sowie ein 4wöchiges Volontariat in Lehrpraxis.

Die Ausbildung erfolgt in der Österreichischen Tierärztekammer.

Lehrinhalte:

  • Anatomie und Physiologie bei Hund, Katze, Pferd, Heimtiere, Reptilien und Geflügel
  • Anwendung und Wartung von technischen Geräten
  • Arbeitsplatzsicherheit
  • Buchhaltung
  • Ernährung
  • Erste Hilfe und Verbände beim Menschen, Kleintier und Pferd
  • Handling von Haustieren und Kennzeichnung
  • Heimtiere: Haltung und Bedürfnisse
  • Hygiene
  • Kunden-/Praxismanagement
  • Labor
  • Narkose und Überwachung
  • OP + Assistenz
  • Pharmakologie und Hausapotheke
  • Röntgen und Röntgenlagerungen
  • Telefonverhalten
  • Therapeutische Maßnahmen
  • Tierpsychologie/-schutz

Weitere Infos: http://www.tieraerzteverlag.at/vetak/veranstaltungen/

Adressen:

Österreichischer Tierärzteverlag Ges.m.b.H.
Hietzinger Kai 87
1130 Wien

Tel.: +43 (0)1 512 30 78
email: vetak@tieraerzteverlag.at
Internet: http://www.tieraerzteverlag.at/vetak/